Der Holzhof, Ihr Holzhändler in Bochum

Terrassendielen in bester Qualität

Wir führen Dielen in den folgenden Holzsorten: Douglasie, Sibirische Lärche, Bangkirai, Cumaru, Eiche rustikal, Garapa, Guyana Teak, Moso Bambus, Thermokiefer und IPE Hartholz. Ausserdem halten wir für Sie WPC in verschiedenen Ausführungen und Farben bereit.

Terrassendielen aus Garapa zählen zu den hochwertigesten Dielen. Wenn Sie auf der Suche nach ganz exquisitem Holz für Ihre Terrasse sind, werden Sie von Garapa begeistert sein.

Garapa Terrassendielen

Terrassen aus Garapa zählen zu den qualitativ Hochwertigsten überhaupt. Die exotische, gleichmäßige hellgelbe bis orangebraune Farbgebung wirkt überaus kontrastreich und bietet ein homogenes attraktives Flächenbild, so dass optisch höchste Ansprüche erfüllt werden.

Das Wuchsgebiet von Garapa (auch genannt Apuleia-Molaris) befindet sich im tropischen Südamerika, überwiegend im Amazonasgebiet. Garapa ist schwer, außergewöhnlich hart und hat eine hohe Dichte.

Durch die gute Resistenz (Dauerhaftigkeitsklasse 1-2) ist es hervorragend für den Außenbereich verwendbar. Es ist sehr strapazierfähig, weist keine bis sehr wenige Äste auf und durch die geringe Wasseraufnahme beugt es Rissbildungen vor. Garapa blutet nur leicht aus (so wird das Auswaschen der farbigen Holzinhaltsstoffe genannt), hat ein geringes Quell- und Schwindverhalten und kann daher besonders gut in Wassernähe (Pool- und Teichumrandungen oder Stege) verbaut werden.

Oberfläche:
Die glatte Oberfläche ist nicht rutschiger als eine geriffelte und hat außerdem den Vorteil, dass die Dielen schneller trocknen und leichter zu reinigen sind, da das Wasser zu allen Seiten abfließen und sich kein Moos und Dreck in den Rillen sammeln kann. Sie können beim Aufbau der Terrasse beide Seiten als Sichtseite wählen, d.h. Sie können zwischen zwei Seiten wählen, falls Ihnen die eine Seite nicht zusagt aufgrund von Pinholes oder des Farbspiels. Ein weiterer großer Vorteil einer glatten Diele beinhaltet die Möglichkeit das Holz abzuschleifen. So können Sie leichte Beschädigungen, die sich über die Jahre ergeben können, einfach ausbessern oder gleich die ganze Terrasse abschleifen, wenn diese angegraut oder vergraut sein sollte. Eine glatte Oberfläche verleiht Ihrer Holzterrasse zudem eine edle Parkettoptik.

Verbauung:
Trotz seiner Festigkeit lässt sich Garapa mit Hartmetall-Werkzeugen gut bearbeiten. Wenn Sie Ihre Holzterrasse selbst bauen möchten, ist die Wahl dieser Holzart genau richtig. Für die Befestigung verwenden Sie unbedingt Material aus rostfreiem Edelstahl (V2A bzw. V4A). Einfache, verzinkte Materialien reagieren mit einigen Inhaltsstoffen des Holzes. Dies kann zu unschönen Verfärbungen und dunklen Laufspuren auf dem Holz führen, die sich schlecht oder nicht mehr entfernen lassen. Bei einer nicht-sichtbaren Befestigung (Clipse oder Halter) bitte auf Edelstahlschrauben achten.

Wie bei allen Harthölzern empfehlen wir dringend, die Löcher für die Befestigung vorzubohren. So nehmen Sie dem Holz die Spannung, die durch die Schrauben entsteht, und vermeiden Splittern und Risse.

Kurzinfo:

  • Dauerhaftigkeitsklasse: 1-2
  • 21×145 mm KD
  • glatt/glatt
  • Gewicht: 2,74 kg/lfdm
  • Stärke: 21mm
  • Breite: 145mm
  • Länge: 2440mm, 2740mm, 3050mm, 3660mm, 3960mm, 5790mm
  • Sortierung: Standard
  • Seitlich genutet: nein
  • Längenart: Stoßlängen
  • Ausblutung: leicht
  • Behandlung: unbehandelt
  • Holzart: Garapa
  • Oberfläche: gehobelt
  • Farbgebung: gelbbraun
  • Trocknung: KD = kammergetrocknet

Unser Material in der Anwendung: